IMC - International Media Center

 

Start   > Stipendien   > USA

Deutsch-Amerikanisches Medienprogramm

Das International Media Center (IMC) bündelt in seinem Deutsch-Amerikanischen Medienprogramm transatlantische Kooperationsprojekte im Bereich Forschung, Lehre und Wissenstransfer.

Das Deutsch-Amerikanische Medienprogramm erfüllt drei Aufgaben: Erstens leistet es einen Beitrag zur deutsch-amerikanischen Freundschaft. Zweitens ermöglicht es Journalistenausbildern den Austausch in didaktischen Fragen und Herausforderungen in der hochschulgebundenen Journalistik. Drittens schärft es das kritische Bewusstsein des journalistischen Nachwuchses im Umgang mit sensiblen Themen wie Presse- und Meinungsfreiheit sowie Menschenrechten.

In den USA kooperiert das IMC mit zwei herausragenden Journalistenschulen: der Medill School of Journalism der Northwestern University in Chicago und dem Dart Center for Trauma and Journalism an der Columbia Graduate School of Journalism in New York City. Die Mitarbeiter des IMC tauschen sich kontinuierlich mit Kolleginnen und Kollegen in den USA aus. Der Austausch umfasst sowohl bilaterale Gespräche als auch Vorträge auf Fachtagungen in den USA. Er wird durch Fortbildungsreisen und Auslandsaufenthalte und Stipendienprogramme für Nachwuchsjournalisten ergänzt.

Die Stipendien werden regelmäßig themengebunden ausgeschrieben - zuletzt standen die Erinnerungen von Holocaust-Überlebende an Deutschland und Flüchtlinge in amerikanischen und deutschen Metropolen thematisch im Zentrum.

 


Fokus: USA //
Deutsch-Amerikanisches Medienprogramm
IMC Newsletter